Abruptes Absetzen von Cannabidiol (CBD) ist nicht mit körperlichen Entzugserscheinungen verbunden

April 15, 2020
CBDoil-epidolex-1200x750.jpg

Das plötzliche Absetzen von CBD ist laut einer kürzlich veröffentlichten klinischen Studie nicht mit körperlichen Entzugserscheinungen bei gesunden Probanden verbunden.

Ein Team von Forschern aus dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten bewertete das Auftreten von Entzugserscheinungen, die durch das plötzliche Absetzen von CBD verursacht wurden. Die Probanden in der Studie waren gesunde Freiwillige, die über einen Zeitraum von vier Wochen zweimal täglich 750 mg pflanzliches CBD einnahmen. Die Studienteilnehmer erhielten entweder weiterhin CBD oder erhielten in den Wochen fünf und sechs ein Placebo.

Die Forscher berichteten über keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse infolge des Absetzens von CBD.

Sie kamen zu dem Schluss: Bei gesunden Freiwilligen wurden keine Hinweise auf ein Entzugssyndrom gefunden, wenn die Kurzzeitbehandlung mit CBD abrupt abgebrochen wurde.

source: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed

Logo Can Pharma SVG

CanPharma verfügt über eine pharmazeutische Großhandelserlaubnis nach §52a des Arzneimittelgesetzes sowie eine Lizenz zum Umgang mit Betäubungsmitteln im Sinne des §3 des Betäubungsmittelgesetzes. Darüber hinaus verfügt CanPharma über ein GDP-zertifiziertes Qualitätssicherungssystem.

MEMBER OF

MITGLIED BEIM

HAUPTSITZE

CanPharma GmbH
Wiesbadener Str. 29,
16515 Oranienburg, Germany

 

REPRÄSENTANZEN

Berlin
Rosenthaler Str. 34
10178 Berlin
Germany

Barcelona
Gran de Gràcia 15, 1-1
08012 Barcelona
Spain