Forschung & Entwicklung

Wir glauben, dass ständige Erforschung und Innovation von medizinischen Cannabis-Produkten für eine optimale Gesundheitsversorgung der Patienten von entscheidender Bedeutung sind.






Zusammen mit unserem internationalen Netzwerk an Forschungspartnern halten wir es für unerlässlich, die Pflanze hinter der Therapie vollständig zu untersuchen und ihre Wirkungsweise zu verstehen. Auf der Grundlage dieser Forschung optimieren wir ständig unser Produktportfolio und entwickeln neue Cannabis-Präparate. Wir haben das Ziel, Patienten eine optimale Cannabinoid-Behandlung zu ermöglichen und Aufklärungsarbeit für Ärzte und Apotheker zu leisten.


Unser internationales Netzwerk an F&E Partnern



Connect 4


Connect 4 ist Gründungspartner von CanPharma und erweitert unsere Expertise in Fragen des Marktzugangs für Arzneimittel und Medizinprodukte. Connect 4 verfügt unter anderem über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Regulatory Affairs, Market Intelligence, Markteintritt und Marktdurchdringung. Gemeinsam mit dem Team von Connect 4 wollen wir die Produktvielfalt auf dem Markt, um neue großartige Cannabis-basierte Pharmazeutika erweitern.




CannScience


CanPharma ist Mitbegründer von CannScience, einem Projekt mit Sitz auf Malta, welches die Entwicklung neuer Cannabinoid-basierter Rezepturen und Medikamente zum Ziel hat. Beide Parteien profitieren voneinander, da sie über Erfahrungen in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Cannabinoidbehandlung und Produktlizensierung verfügen.




CBM Labs


Gemeinsam mit CBM Labs konzentrieren wir uns auf die biosynthetische Produktion von Cannabinoiden. CBM Labs hat seinen Sitz in den Niederlanden und hat bereits mehrere Patente angemeldet, um Rezepturen auf Basis von Cannabinoiden zu entwickeln. Darüber hinaus wird CanPharma CBM Labs mit Cannabis-basierten Medikamenten für Forschungszwecke versorgen und CBM Labs wird CanPharma dabei unterstützen, die Qualität seiner Produktvarianten zu verbessern, um eine patientenorientierte Medizin zu gewährleisten.




Kooperationen



Militärlabor


IberCanPharma wird die Einrichtungen des portugiesischen Militärlabors für die Herstellung von medizinischen Cannabisextrakten und Medikamenten nutzen. Das Militärlabor erfüllt die GMP-Standards in Bezug auf Qualitätskontrollen, Sicherheit und Ausstattung. Diese Voraussetzungen erlauben IberCanPharma die Einhaltung der internen, sowie der von INFARMED gestellten Anforderungen.




Fundação AMA


Die Fundação AMA wurde im Juni 2008 ins Leben gerufen und ist eine private, gemeinnützige Institution für soziale Solidarität, die sich ausschließlich dem Problem der Autismus-Spektrum-Störungen widmet. Mit Unterstützung von IberCanPharma haben die AMA-Stiftung und die Kalapa Clinic eine Kooperation zur Durchführung von Studien über die Wirkung von Cannabis-basierten Arzneimitteln auf Menschen mit Autismus gestartet.




FCT


Das Ziel der Zusammenarbeit mit der FCT ist die Durchführung eines gemeinsamen Forschungs- und Entwicklungsprojekts. Konkret wollen beide Parteien ihr Potenzial nutzen, um den Wissenszuwachs ihres Personals und ihrer Ausbildungsmaßnahmen zu fördern, zum Beispiel mittels eines Praktikums im Rahmen des Masterstudiums.



Haben Sie Fragen?

Logo Can Pharma SVG

CanPharma verfügt über eine pharmazeutische Großhandelserlaubnis nach §52a des Arzneimittelgesetzes sowie eine Lizenz zum Umgang mit Betäubungsmitteln im Sinne des §3 des Betäubungsmittelgesetzes. Darüber hinaus verfügt CanPharma über ein GDP-zertifiziertes Qualitätssicherungssystem.

MITGLIED BEIM

footerlogos

HAUPTSITZE

CanPharma GmbH
Wiesbadener Str. 29
16515 Oranienburg
Germany

IberCanPharma LDA
Rua João Fernandes
Lavrador 1 – Sala 6 2825-
132 Vila Vonca de Caparica
Portugal

REPRÄSENTANZEN

Berlin
Neue Kantstraße 18
14057 Berlin
Germany

Barcelona
Gran de Gràcia 15, 1-1
08012 Barcelona
Spain

© by CanPharma 2019