Studie: CBD könnte HDL-Cholesterin verbessern

Juni 24, 2020 0
hush-naidoo-Zp7ebyti3MU-unsplash-1200x800.jpg

In den Ergebnissen einer placebo-kontrollierten Studie vom Center for Applied Health Science in Stow, USA, heißt es, dass CBD-haltige Cannabisextrakte den HDL-Cholesterin-Wert der Probanden verbesserte.

Cholesterin ist eine fettähnliche Substanz, die an zahlreichen wichtigen Aufgaben im Organismus beteiligt ist, wie zum Beispiel den Stoffwechselvorgängen im Gehirn. Gleichzeitig ist das Cholesterin aber auch ein wichtiger Ausgangsstoff für die Bildung von Vitamin D und bestimmten Hormonen (z. B. Testosteron und Östrogen) sowie für die Produktion von Gallensäuren zur Fettverdauung.

Cholesterin kann im Blut nur dann transportiert werden, wenn sich die fettähnliche, wasserunlösliche Substanz (Lipid) mit den wasserlöslichen Eiweißstoffen verbindet. Die hieraus entstehenden Lipoproteine werden abhängig von ihrem Proteinanteil nach ihren verschiedenen Dichten eingeteilt, und zwar in Very-Low-Density-Lipoproteine (VLDL), Low-Density-Lipoproteine (LDL) sowie High-Density-Lipoproteine (HDL).

Aufgrund des hohen Lipidgehalts wird das LDL auch als „schlechtes“ Cholesterin und das HDL als „gutes Cholesterin“ bezeichnet. Wenn der LDL-Cholesterin-Wert im Blut dauerhaft erhöht ist, können Gefäßverkalkungen entstehen. Infolge dessen kann es unter anderem zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Herzinfarkten und Schlaganfällen kommen.

Ergebnisse der Studie

An der Studie nahmen 65 übergewichtige Probanden teil. Diese bekamen täglich über einen Zeitraum von sechs Wochen entweder ein Hanfölextrakt [Hanf, 60 mg/d PlusCBDTM Hanföl-Extrakt (15 mg aus Hanf gewonnenes CBD)] oder ein Placebo. Alle Probanden sollten dabei ihre Ernährungsgewohnheiten und sportlichen Aktivitäten beibehalten und nicht verändern.

In der Hanf-CBD-Gruppe verbesserte sich das HDL-Cholesterin signifikant. Zudem berichteten die Probanden aus dieser Gruppe, dass sich Stressgefühle reduzierten. Auch die Schlafqualität habe sich verbessert.
Darüber hinaus führten die Forscher aus, dass die Hanf-CBD-Kombination von den Probanden gut vertragen wurde.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


Logo Can Pharma SVG

CanPharma verfügt über eine pharmazeutische Großhandelserlaubnis nach §52a des Arzneimittelgesetzes sowie eine Lizenz zum Umgang mit Betäubungsmitteln im Sinne des §3 des Betäubungsmittelgesetzes. Darüber hinaus verfügt CanPharma über ein GDP-zertifiziertes Qualitätssicherungssystem.

MEMBER OF

MITGLIED BEIM

HAUPTSITZE

CanPharma GmbH
Wiesbadener Str. 29,
16515 Oranienburg, Germany

 

REPRÄSENTANZEN

Berlin
Rosenthaler Str. 34
10178 Berlin
Germany

Barcelona
Gran de Gràcia 15, 1-1
08012 Barcelona
Spain