Cannabis kann zur Behandlung von Migräne und anderen Formen von Kopfschmerzen nützlich sein

März 11, 2020
headache_caannabis.png

Cannabis kann zur Behandlung von Migräne und anderen Formen von Kopfschmerzen nützlich sein

Eine Studie des Instituts für Psychologie und des Forschungszentrums für translationale Sucht an der Washington State University, USA, ergab, dass Cannabis die Kopfschmerzen signifikant reduziert.

Die Forscher verwenden eine App, damit Patienten die sich in medizinischer Behandlung mit Cannabis befinden die Symptome automatisch und vor dem Konsum von Cannabis überwachen können.

Diese Technologie soll auch bestimmen, ob Genetik, THC- oder CBD-Gehalt und Dosis das Ergebnis beeinflussen.

Die Erhebung von Benutzerdaten ergab, dass 12.293 Kopfschmerzen und 7.441 Migräne-Patienten behandelt wurden. Zu den ersten Ergebnissen gehörte, dass „Männer stärkere Kopfschmerzreduktionen als Frauen erlebten“, und „die Verwendung von Konzentraten ist mit stärkeren Reduktionen verbunden als bei Blüten“.

„Inhaliertes Cannabis reduziert den Schweregrad von Kopfschmerzen und Migräne um ungefähr 50%. Die Wirksamkeit scheint jedoch im Laufe der Zeit abzunehmen und die Patienten können höhere Dosen einnehmen, was bei kontinuierlicher Anwendung zu einer Toleranz gegenüber diesen Effekten führen kann. “ folgern die Forscher.

Source: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31715263

Logo Can Pharma SVG

CanPharma verfügt über eine pharmazeutische Großhandelserlaubnis nach §52a des Arzneimittelgesetzes sowie eine Lizenz zum Umgang mit Betäubungsmitteln im Sinne des §3 des Betäubungsmittelgesetzes. Darüber hinaus verfügt CanPharma über ein GDP-zertifiziertes Qualitätssicherungssystem.

MEMBER OF

MITGLIED BEIM

HAUPTSITZE

CanPharma GmbH
Wiesbadener Str. 29,
16515 Oranienburg, Germany

 

REPRÄSENTANZEN

Berlin
Rosenthaler Str. 34
10178 Berlin
Germany

Barcelona
Gran de Gràcia 15, 1-1
08012 Barcelona
Spain